BECK
  Historie BECK - Über uns      Spektrum      Leistungen      Aktuelle Baustellen      Kontakt

UNSERE GESCHICHTE

Beck - von 1948 bis heute

Ein Blick in die Historie verdeutlicht, dass Eigenständigkeit und Unternehmertum immer auch ein Stück Risikobereitschaft offenbart:

Augustin Beck gründete das Unternehmen am 20. Juni 1948, einen Tag nach der Währungsreform in der damaligen Trizone. Als Startkapital für Werkzeug, Materialien und Löhne für die ersten drei Mitarbeiter diente das Kopfgeld von jeweils 40 DM für sich, seine Frau und seine beiden Söhne, sowie seine Erfahrung, die er in seiner Tätigkeit als Polier eines großen deutschen Bauunternehmens sammeln konnte.

Die ersten Jahre der neuen Selbstständigkeit waren entbehrungsreich, dennoch konnte dem heranwachsenden jüngeren Sohn Anton ein Studium an der Staatsbauschule (heute Fachhochschule) in München ermöglicht werden. Im Jahre 1955 trat dann Dipl.-Ing. (FH) Anton Beck nach erfolgreichem Abschluss seines Ingenieurstudiums und einigen Praxisjahren in anderen Baubetrieben in das Unternehmen ein.



Augustin Beck, Gründer des Unternehmens
Geschäftsführer von 1948 bis 1973

Das Tätigkeitsfeld wurde allmählich erweitert: der Wohnungsbau wurde rasch zum Wachstumsfeld, und so wurden bereits Mitte der 60er Jahre deutlich mehr als 100 Mitarbeiter beschäftigt. Parallel wurde der Einstieg in den Kommunalen Tiefbau vollzogen und auch das räumliche Tätigkeitsfeld auf ganz Schwaben bis zum Bodensee ausgeweitet.

1973, als der Firmengründer starb, fanden ca. 130 Mitarbeiter in dem Unternehmen eine Beschäftigung.
1987 wurde der heutige Sitz der Hauptverwaltung in der Riedbachstraße bezogen.
1989 wurde Dipl.-Ing. Dr. Anton Beck zu einem weiteren Geschäftsführer ernannt.

Nach der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten wurde 1992 in Luckenwalde / Brandenburg ein selbstständiges Schwesterunternehmen gegründet und 1993 Dipl.-Ing. (Univ.) Rainer Thomas die Geschäftsführung für Luckenwalde übertragen.

Mitte der neunziger Jahre, zum Höhepunkt der Bauinvestitionstätigkeit in Ostdeutschland, werden ca. 200 Mitarbeiter an den beiden Standorten Memmingen und Luckenwalde beschäftigt.



Dipl.-Ing. (FH) Anton Beck, Geschäftsführer
von 1955 bis 2006

 

Rechtzeitig vor dem Einsetzen der Strukturkrise in der deutschen Baubranche wird das Unternehmen neu aufgestellt:

Anfang der neunziger Jahre wird bereits der Wohnungsbau, obwohl jahrzehntelang das Haupttätigkeitsgebiet des Unternehmens, komplett eingestellt

Der kommunale Tiefbau wird Ende der neunziger Jahre ebenfalls eingestellt.

Zur Kompensation wird dafür der Industrieanlagenbau mit den Bereichen Abfalltechnik und Abfallaufbereitungsanlagen, sowie der Kläranlagenbau installiert. Dazu wird in Essen/NRW ein technisches Büro eröffnet.

Der neue Schwerpunkt Industriebau wird um den Bereich Schlüsselfertigbau ergänzt

Anfang dieses Jahrzehntes wird dem steigenden Energiebedarf Rechnung getragen und der Bereich Kraftwerksbau als Symbiose aus dem klassischen Hochbau und dem schlüsselfertigen Industriebau in den Bereich Anlagenbau eingegliedert.

Seit 2006 besteht eine Niederlassung in Arad/Rumänien.
Im Jahre 2006 stirbt der langjährige Geschäftsführer Anton Beck sen. Bis kurz vor seinem Tod ist er im Unternehmen aktiv tätig.




Kassenbuch mit Materialeingängen  aus dem Jahr 1948
 

CMS by pfeifer marketing

© 2017 BECK Augustin GmbH & Co. KG         Impressum   Datenschutz   Login   Kontakt